Liebe Freunde und Spender!

Schicksalsschläge können ein Familienleben und eine heile Kinderwelt zerstören. Kinder verlieren ihren Halt, oft auch jede wirtschaftliche Grundlage für ihr Leben. Häufig sind es auch die Bedingungen der Umgebung, in die ein Kind hineingeboren wird, die ein gesundes Aufwachsen nahezu unmöglich machen.

Auch meine Familie und ich haben durch den plötzlichen frühen Tod meines Ehemannes Günter Voßebrecker im Jahr 2005 erleben müssen, wie schwer es ist, den Lebensmut nicht zu verlieren und die Lebensverhältnisse neu zu ordnen.

Aus dieser Erfahrung heraus habe ich im Jahr 2008 die Günter-Voßebrecker-Stiftung gegründet. Die Stiftung hat das Ziel, anderen Kindern und Familien in ähnlichen oder anderen Notsituationen konkret und schnell zu helfen.

Damit Kinder eine Zukunft haben…

Allein kommen viele Kinder aus dieser Notsituation niemals heraus.

Aber gemeinsam können wir ihnen  die notwendige Hilfe  geben und eine Perspektive verschaffen. Die Stiftung will vor allem dazu beitragen, dass sich die Lebenssituation dieser Kinder langfristig bessert.

Ich  freue mich, wenn Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen und dadurch dazu beitragen, mehr Kindern in dieser Welt eine Chance auf eine Zukunft zu geben.

Herzlichst

Jutta Voßebrecker
Stifterin und Vorstand