Projekte in Wipperfürth

 

Kunstbahnhof trifft WippAsyl

Der Arbeitskreis Asyl ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlichen Helfern/Helferinnen, die sich als „Paten“ um die Flüchtlingsfamilien kümmern (mittlerweile über 30 Paten), diese im Alltag bei Behördengängen etc. begleiten und versuchen, eine Integration im ersten Ansatz herzustellen und den Familien ein Gefühl von Angenommen sein zu vermitteln.

Der Kunstbahnhof wurde 2009 als gemeinnützige Institution unter der Trägerschaft der Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ gegründet. Der Kunstbahnhof bietet als anerkannte Jugend-kunstschule verschiedene Betätigungsmöglichkeiten, Kurse und Workshops in den Bereichen Malen und Zeichnen, Nähen, Bildhauerei, Tanz/Theater, Fotografie und Medien an.

Initiiert mit einem Aktionstag im Mai 2015, zu dem die Flüchtlingsfamilien mit ihren ehrenamtlichen Begleitern eingeladen wurden, soll den Flüchtlingsfamilien die Möglichkeit gegeben werden, die Angebote des Kunstbahnhofs wahrzunehmen. In den Kursen und Workshops kann ohne Sprachbarrieren eine schrittweise Integration der Flüchtlinge stattfinden, teilweise traumatische Flüchtlingserlebnisse können zumindest gemildert und ansatzweise verarbeitet werden.

Zur Abdeckung der Kosten des Aktionstages und der Kurse (unter anderem Materialkosten) wurde die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ in 2015 mit einem Betrag von 3.000 € unterstützt.

Da das Ziel des Aktionstages, nämlich die Integrationsförderung von Flüchtlingskindern durch die kostenlosen Angebote des Kunstbahnhofs, voll erreicht wurde, hat die Stiftung den Kunstbahnhof auch in den Folgejahren unterstützt.

So ist in 2016 eine weitere Förderung in Höhe von 3.000 € geflossen, mit der die Kursgebühren für die besuchten Workshops übernommen werden.

2017 und 2018 wurden die die gut angenommenen Workshops mit jeweils 2.000 € jährlich, in 2019 mit insgesamt 2.500 € gefördert.

 

Zirkusprojekt Nikolausschule

In 2017 wurde das Zirkusprojekt der KGS St. Nikolaus mit einem Betrag in Höhe von 2.500 € unterstützt. Im Rahmen einer Projektwoche konnten hier alle Kinder der Schule außerhalb des normalen Schulalltags Erfahrungen machen, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken und fördern.

In 2018 wurde das Zirkusprojekt an der GGS Kreuzberg mit 1.000 € unterstützt.

 

 

Ökumenische Initiative

Der Verein Ökumenische Initiative in Wipperfürth engagiert sich sehr in der Integration für Flüchtlinge. Im Rahmen dieser Integrationsarbeit wurde in 2018 ein Begegnungsprojekt in Form eines Wochenendausflugs mit Flüchtlingen und Ehrenamtlern ins Evangelische Tageszentrum „Haus Nordhelle“ durchgeführt; die für den Begegnungstag entstandenen Kosten wurden mit 1.000 € bezuschusst.
 


 

Projektförderungen 2013

Caritas in St. Nikolaus
Über die Katholische Kirche in Wipperfürth wird direkt Kindern und Familien, die von Hartz IV betroffen sind, Unterstützung in Form von Kleidung, Übernahme der Kosten der Mittagsbetreuung, Finanzierung von Klassenfahrten, Anschaffung von Musikinstrumenten, Übernahme von Musikschulgebühren oder ähnliches gewährt. Hierfür konnten in den letzten Jahren 3.500 € eingesetzt werden.
Pfadfinderbegegnungszentrum
Der Verein St. Georgshütte betreibt in Wipperfürth ein Pfadfinderbegegnungszentrum in der Ortschaft Fliegeneichen. Der Verein engagiert sich in der Jugendarbeit. Das Gebäude in Fliegeneichen wurde bereits über einen längeren Zeitraum umgebaut und saniert; mit unserer Unterstützung in Höhe von 1.000 € konnten im Jahr 2013 die Schlafräume und die Sanitäreinrichtungen fertiggestellt werden.
Waldkindergartengruppe
Der katholische Kindergarten St. Clemens in Wipperfürth-Wipperfeld hat ab August 2013 eine Waldkindergartengruppe eingerichtet. Die Kinder dieser Gruppe haben die Möglichkeit permanent das Leben und den Jahreskreislauf in der Natur mitzuerleben, was insbesondere in unserer Welt der hohen Reizüberflutung von hohem Wert ist.

Für die Möglichkeit der alternativen Beschäftigung bei ungünstigem Wetter sowie für das Mittagessen wurde hier ein Bauwagen aufgestellt; für dessen Ausstattung mit Spielen, Büchern und Geschirr wurde in 2013 eine Unterstützung in Höhe von 500 € an den Förderverein des Kindergartens gezahlt.